Listung im GS 93016

Wir sind ein von BMW freigegebenes Prüflabor

Durch die ständige Aktualisierung des Gruppenstandart 93016 für Kunststoffe und Thermoplaste bei der BMW Group wird die Aufnahme von Werkstoffhandelsnamen und die Werkstoff- Zertifizierung neu geregelt. Neben vielfältigen praktischen und theoretischen Voraussetzungen ist für die Rohstoffhersteller und für Werkstoffe eine Freigabeprüfung eines von BMW zugelassenen Labors zwingend erforderlich. Dabei umfasst die Freigabezertifizierung die von der Fachstelle Werkstoffentwicklung BMW festgelegten Prüfungen.

Insgesamt wurden weltweit nur fünf Labore von der BMW Group für die Prüfung zugelassen. Darunter befinden sich auch die Prüf- und Laboreinrichtungen der SKZ – Testing GmbH in Würzburg, einer 100 % Tochter des international renommierten Kunststoffzentrums – kurz SKZ. Hier beschäftigt man sich seit Jahrzehnten erfolgreich mit Qualitätsprüfungen und Gütesicherung. Die Aufnahme als offizielles Prüflabor durch die BMW Group ist Auszeichnung und Ansporn zugleich für die Ingenieure und Wissenschaftler der SKZ – Testing GmbH.

Die SKZ - Testing GmbH: Partner der Automotive Industrie

Die SKZ – Testing GmbH ist ein Unternehmen der SKZ Gruppe. Seit über 25 Jahren ist man nach DIN EN ISO/IEC 17025 offiziell akkreditiert. Im Schwerpunkt werden hier Kunststoffe für über 1000 Normen und Richtlinien geprüft. Damit zählen wir zu den größten akkreditierten Prüflaboratorien in Europa. Ein Schwerpunkt bilden Kunststoffprüfungen für den Bereich Automotive. Damit ist man auch kompetenter Partner für die Verfahren nach GS 93016 für die BMW Group.

zentrum_logo2

12 Schritte für die erfolgreiche Prüfung nach GS 93016

Materialprüfungen Automotive - Ablauf

  • 01

    Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

    Um den Listungsprozess durchführen zu können benötigen wir Informationen über die Art und Anzahl der Werkstoffe die für die BMW Group zugelassen werden sollen.

  • 04

    Verarbeitungsrichtlinien

    Nutzen Sie die Möglichkeit die Verarbeitungsrichtlinien der Materialien bequem per E-Mail zu übermitteln.

  • 07

    Auftrag

    Wir freuen uns auf Ihre Auftragserteilung und sichern Ihnen gleichzeitig eine zügige und professionelle Bearbeitung zu.

  • 10

    Analytische und mechanische Prüfungen

    Jetzt beginnen die eigentlichen analytischen und mechanischen Prüfungen zur Listung im GS 93016.

  • 02

    Wir bitten um folgende Angaben

    Die Anzahl der teilkristallinen Werkstoffe: Sind die Objekte PA-haltig: ja oder nein
    Die Anzahl der amorphen Werkstoffe: Sind die Objekte ABS-haltig: ja oder nein

  • 05

    Dokumente

    Per E-Mail können Sie uns natürlich auch alle weiteren Dokumente zukommen lassen.

  • 08

    Prüfgegenstand

    Im Anschluss stellen Sie uns das Granulat bzw. die Granulate für die Prüfung zur Verfügung.

  • 11

    Prüfbericht

    Die SKZ - Testing GmbH erstellt einen Prüfbericht mit den erforderlichen Materialkennwerten.

  • 03

    Übermittlung des Prüfprogramms

    Damit wir mit der Prozessumsetzung zügig beginnen können, übermitteln Sie uns bitte das von der BMW Group für Ihre Listung geforderte Prüfprogramm.

  • 06

    Individuelles Angebot

    Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen und erstellen Ihnen gerne nach Durchsicht Ihr individuelles Angebot.

  • 09

    Prüfkörper

    Die Herstellung der Prüfkörper ist Bestandteil des Prüfprogramms und wird von uns übernommen.

  • 12

    Prüfprotokoll

    Zudem übersenden wir Ihnen den Ergebnisbericht und die Laborprotokolle um bei BMW den Antrag auf Freigabe des geprüften Materials zu stellen.

ANSPRECHPARTNER

113086_heindl_m
Dr.-Ing. Marcus Heindl
Bereichsleiter Prüflabor
Phone: +49 931 4104-146
113086_monami
Dr.-Ing. Andrea Monami
Stellv. Bereichsleiterin Prüflabor
Phone: +49 931 4104-261

KONTAKTANFRAGE